Kein Unbekannter: Unsere Zweite freut sich über einen neuen Coach

Eine lange Suche hat nun endlich ein Ende: Unsere zweite Seniorenmannschaft hat mit Patrick Schmalbrock einen neuen Trainer gefunden. Er tritt in die Fußstapfen von Josef Kress, der nach der vergangenen Saison sein Amt als Trainer niederlegte. Patrick Schmalbrock, der schon seit einigen Jahren festes Teammitglied der Mannschaft ist und u.a. auch als Spielführer eine wichtige Aufgabe hatte, lernt Ihr hier nun näher kennen – er hat mit uns ein Interview geführt:

Patrick, kannst Du etwas zu Deiner Zeit bei der SG erzählen und warum Du schon sehr lange ein Teil vom Verein bist?

„Ich bin gerne ein Teil vom Verein und mag die Gemeinschaft. 2009 war ich für vier Jahre bei Rot Weiß Alverskirchen (hatte dort auch eine super Zeit), aber bin letztlich doch wieder zur SG zurückgekommen. Hier habe ich damals mit dem Fußballspielen angefangen und verbinde mit diesem Verein viele schöne Erinnerungen, sowohl in der Jugend als auch in den Senioren.“

Die Suche nach einem Trainer hat lange gedauert. Was oder wer hat Dich dazu überredet, den Posten zu übernehmen?

„Ja, es war eine wirklich sehr lange Suche! Überredet wurde ich nicht! Nach einigen Absagen ist die Idee in mir langsam gereift. Irgendwann ist meine aktive Zeit auch vorbei und dann hätte ich mich ohnehin in einer anderen Form im Verein engagiert. Mein Plan war zwar, als Trainer in der Jugend zu starten, aber manchmal kommt es eben anders.“ (lächelnd)

Was nimmst Du Dir für die nächste Saison vor bzw. worauf freust Du Dich?

„Erstmal freue ich mich auf ein paar neue Gesichter (1 Spieler aus der ersten Mannschaft, 2 Spieler aus der dritten und 4 Jungs aus der A-Jugend). Das frische Blut wird unserer Mannschaft gut tun. Ich habe mir vorgenommen, die jungen Spieler bestmöglich ins Team zu integrieren und den Start in den Seniorenfussball so einfach wie möglich zu machen. In den kommenden Jahren werden schon noch ein paar ältere Jungs die Schuhe an den Nagel hängen. Darauf muss die Zweite vorbereitet werden. Ich habe ja jetzt schon einen Platz geräumt.“ (schmunzelnd)

Was siehst Du als Herausforderung (für Dich persönlich oder für die gesamte Mannschaft)?

„Die größte Herausforderung wird für mich persönlich der Wechsel an die Linie. Nach so vielen Jahren und Spielen wird es anfangs bestimmt komisch.“

Im besonderen Kontakt stand Patrick Schmalbrock in den vergangenen Wochen mit unserem neuen sportlichen Leiter Stefan Putze. Auch er ist sehr erleichtert, dass ein bekanntes Vereinsmitglied den Trainerposten bei der zweiten Mannschaft übernimmt:

„Die Trainersuche war insgesamt schwierig, aber letztendlich ist mit Patrick ein perfekt passender Kandidat gefunden worden. Da der Kader der zweiten Mannschaft insgesamt sehr alt ist, gilt es in den nächsten Jahren – gemeinsam mit ihm – den Umbruch zu schaffen. Jetzt zur neuen Saison haben wir schon einige jüngere Neuzugänge aus A-Jugend und dritter Mannschaft. Damit ist der erste Schritt also schon gemacht.“

Lieber Patrick, für Deinen Start ins Trainergeschäft wünschen wir Dir in jedem Fall alles Gute – Du wirst die Linie rocken!

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

U14 – Veka Junior Cup 2024

17.08.2024

· 09:30 Uhr

Das U14-Turnier im SFZ, Westtorstadion und in der VEKARENA in Sendenhorst.
VEKARENA Sendenhorst