Geballte „Bro“-Power

Ammar Abu Dalal unterstützt ab Sommer unsere erste Seniorenmannschaft

Neben Eric und Nico Kommorowski betreten ab dem kommenden Sommer auch die Brüder Abu Dalal mit geballter „Bro“-Power den Fußballplatz am Westtor. Unser Verein begrüßt mit Ammar Abu Dalal den nächsten Juniorenspieler, der uns vor einigen Jahren verlassen hatte. In der D-Jugend wechselte er zur Hammer SpVg. Dort spielt er bis heute – sieben Jahre, in denen Ammar des Öfteren als Kapitän auf dem Platz agierte.

Auf die Frage, warum er nun zu seinem Heimatverein zurückkehren möchte, antwortete er uns: „Vor allem hat es mich nach Sendenhorst gezogen, weil mein Bruder in der Mannschaft „zockt“. Wir haben immer mal wieder zusammen auf dem Platz trainiert und ich habe viel von ihm gelernt. Deswegen freue ich mich schon darauf, mit ihm zusammen auf dem Platz zu stehen und unser fußballerisches Verständnis gemeinsam voll aufblühen zu lassen. Außerdem möchte ich mit meinen Kindheitsfreunden wieder zusammen den Ball kicken, und die Truppe natürlich einfach in der nächsten Saison unterstützen. Die Vorfreude ist groß!

Durch Ammars gesammelte Fußballerfahrung bei der Hammer SpVg, ist er nun hinsichtlich der Position auf dem Feld vielseitig einsetzbar: „Über die Jahre habe ich jede Position schon gespielt und auch gut meistern können. Ich bevorzuge aber alle offensiven Positionen, da genau die mir durch meine Schnelligkeit und Dribbeltechnik besonders gut liegen – und auch Spaß machen.“

Wenn Ammar an das erste Seniorenjahr denkt, so sagt er, möchte er viel von den älteren Spielern lernen und auch deren fußballerische Ideen verstehen. Als Ziel habe er sich aber auch vorgenommen, schnell ein Führungsspieler zu werden: „Ich denke, das Ziel hat jeder Fußballer.“

So richtig ins Schwärmen kommt Ammar, wenn er über das Mannschaftsgefüge spricht: „Die Mannschaft ist einfach eine allgemein perfekt harmonierende Familie. Jeder kennt jeden und jeder freut sich, die anderen Teamkollegen beim Training und beim Spiel wiederzusehen. Ich hatte noch nie eine Mannschaft, bei der das Training mit so vielen verschiedenen Persönlichkeiten so viel Spaß gemacht hat. Am meisten freue ich mich aber natürlich auf meine Kumpels, mit denen ich außerhalb vom Fußballplatz auch viel unternehme, beispielsweise mit Eric Kommorowski und Marc Pottek. Zu vergessen ist natürlich nicht mein Bruder, auf den ich mich sowieso sehr freue.“

Und auch Hasan Abu Dalal ist schon euphorisch, wenn er über den Wechsel seines Bruders spricht: „Ich denke, jeder ältere Bruder würde gerne sagen, dass er einmal in seinem Leben mit seinem jüngeren Bruder zusammen in einer Mannschaft kicken durfte. Ich habe nun das Privileg, genau das von mir behaupten zu können. Insbesondere aus fußballerischer Sicht werden wir durch seine Verpflichtung in der kommenden Saison profitieren. Durch seine Offensivstärke und den gesammelten Erfahrungen in höherklassigen Ligen wird Ammar uns mit Sicherheit einen Schritt weiterbringen, unsere Ziele zu erreichen. Aber auch neben dem Platz etabliert er sich bereits jetzt gut in der Mannschaft. Ich freue mich daher sehr, nächste Saison das Abu-Duo in Aktion zu sehen.“

Von Coach Florian Kraus konnten wir ebenfalls ein Statement ergattern. Für ihn passt der Rückkehrer perfekt zum Vorhaben der SG-Fußballer: „Ammar ist natürlich eine super Verstärkung für uns, der einerseits ja auch genau in unsere Idee passt, mit jungen Sendenhorster Spielern die Entwicklung der Mannschaft voranzutreiben. Und das haben wir ja in den vergangenen Jahren schon mit den ein oder anderen Spielern versucht. Dass wir ihn jetzt zurückbekommen, ist sicherlich auch nochmal etwas Besonderes, weil er ein qualitativ super Spieler ist, der auch andere Wege hätte wählen können. Dass er sich für uns entschieden hat, ist eine tolle Aussage für unsere Mannschaft. Dass er Lust darauf hat, bei uns zu spielen – da freuen wir uns sehr drüber. Und dass die beiden Brüder dann zusammenspielen, ist eine tolle Geschichte!“

 

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

U14 – Veka Junior Cup 2024

17.08.2024

· 09:30 Uhr

Das U14-Turnier im SFZ, Westtorstadion und in der VEKARENA in Sendenhorst.
VEKARENA Sendenhorst