Potts-Cup-Finale in Sendenhorst – es könnte historisch werden!

Das diesjährige Finale des Kreispokals der Altherren-Fußballer (Eddys Potts-Cup) wird in Sendenhorst ausgetragen. Am 30. Oktober 2021 stehen die SG-Fußballer im Finale dem TuS Wadersloh gegenüber. Anstoß ist um 16.30 Uhr. Zuvor treffen im kleinen Finale um 14.00 Uhr Vorwärts Ahlen und BSV Ostbevern aufeinander.

Gespielt wird im Sport- und Freizeitzentrum Jahnstraße auf Kunstrasen. Die Zuschauer könnten einem historischen Ereignis beiwohnen, wenn den SG-Kickern ein Sieg gelingen sollte.

Das Siegerteam aus dem Jahr 2010.

 

Sollten sich die Sendenhorster gegen Wadersloh durchsetzen, wäre es der sechste Erfolg für die Altherren-Fußballer. Und es wäre das zweite Triple. Nachdem die ersten drei Siege in den Jahren 2010, 2011 und 2012 eingefahren wurden, folgte Titel Nummer 4 2019 – der wohl größte Erfolg, denn im Endspiel wurde die mit aktiven Bezirksligaspielern besetzte Mannschaft des SV Liesborn 2:1 geschlagen. Im vergangenen Jahr setzten sich die Rot-Weißen im Sportpark Erlfeld gegen den SV Drensteinfurt durch. Nun soll der sechste Titel folgen.

Erstes Heimspiel für die SG in dieser Saison

So jubelte die SG 2011 beim zweiten Potts-Cup-Sieg.

 

Erstmals in diesem Potts-Cup spielen die Sendenhorster auf eigenem Platz. Runde für Runde bewiesen sie in der Fremde ihre spielerische Stärke und mannschaftliche Geschlossenheit. Besonders eng war das Halbfinale gegen BSV Ostbevern, dass die SG-Kicker mit 3:2 gewannen. Ein Spiel, bei dem so manche Kreisligamannschaft alt ausgesehen hätte, waren sich die Zuschauer einig. Sicherlich hätte der BSV mit seiner jungen Truppe den Sieg ebenso verdient, aber die Sendenhorster hatten am Ende die Nase vorn.

2012 gelang auf heimischen Platz das Triple.

 

Mit dem Finale auf eigenem Terrain haben die SG-Fußballer bereits gute Erfahrungen gemacht. Im Jahr 2012 trugen die Sendenhorst zum ersten Mal den Finaltag des Potts-Cups aus. Im Endspiel siegten sie 7:3 gegen TuS Freckenhorst. Der TuS sah bis kurz vor dem Abpfiff wie der sichere Sieger aus. Doch der 3:1-Führung der Gäste ließen die Rot-Weißen den Anschlusstreffer folgen. In der letzten Spielminute köpfte Wolfram Buttermann zum Ausgleich ein. Die völlig erschöpften Freckenhorster hatten in der Verlängerung den wiedererstarkten Gastgebern nichts mehr entgegenzusetzen.

Endspiel verspricht Höchstspannung

2019 gewannen die SG-Altherren zum vierten Mal den Potts-Cup.

 

Wenn es nach den SG-Fußballern ginge, dürfte das Endspiel am 30. Oktober weniger dramatisch verlaufen. Doch die Partie verspricht Spannung und höchstes fußballerisches Niveau. Beide Teams trafen 2019 im Halbfinale aufeinander. Es entwickelte sich eine offene Partie. Erst kurz vor Schluss sorgte Schekeb Rahim mit dem 2:0 für die endgültige Entscheidung zugunsten der Sendenhorster.

Natürlich freuen sich die Altherren-Fußballer über jede Unterstützung am Platz. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Auch die Potts-Brauerei spendiert den Mannschaften für ihre sportlichen Leistungen etwas Warmes für den Magen und frische Getränke zur Abkühlung.

Im vergangenen Jahr gelang der fünfte Coup. Folgt am 30. Oktober Nummer 6, das Double Triple?

 

geändert am 21.10.2021, 20.11 Uhr; Änderungen: Aktualisierung der Anstoßzeit des Finales und Spielort beider Spiele der Finalrunde.

geändert am 21.10.2021, 20.30 Uhr; Änderung: neue Anstoßzeit fürs Finale

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

SG Sendenhorst – BW Beelen

06.03.2022

· 15:00 Uhr

Auf die Einhaltung von Hygienevorschriften vor Ort wird hingewiesen.
Westtorplatz

SG Sendenhorst II – BW Beelen II

06.03.2022

· 12:00 Uhr

Auf die Einhaltung von Hygienevorschriften vor Ort wird hingewiesen.
Sportzentrum Jahnstraße. Rasen

BSV Ostbevern – SG Sendenhorst

13.03.2022

· 15:00 Uhr

Auf die Einhaltung von Hygienevorschriften vor Ort wird hingewiesen.
Beverstadion, Ostbevern