1964/1965

Aufstellung: Vorstand und Bilder aus dem Jahr 1964/65

Vorstand

Fußball- Obmann: Harry Heiringhoff

Jugendvorstand

Obmann: Heinz Linnemann

1. Mannschaft Trainer : H. Petschelt

Spieler: S. Hille, F. Wesendrup, J. Lackmann, F. Lütke, G. Behnke, T. Blomberg, J. Methling, R. Kasper, M. Pelz, E. Weiland, G. Fritsche, H. Stückmann, H. Zurwieden, E. Mühlenhöver, Manfred Höfing, Hermann Gnegel

2. Mannschaft Trainer

Spieler:

A Jugend Trainer: Rudolf Bartmann

Spieler: Hugo Höffels, Harald Krüger, Paul Lücke, Robert Klar, Hans Grundmann, Wolfgang Papst, Josef Brandherm, Edgar Annus, Manfred Haarmeyer, Otto Müller,Hermann Vollenkämper,

2. Jugendmannschaft Trainer ?

 

Saison 1964_65

Die Fußball Bezirksklasse Münster beginnt am Sonntag den 30.08.1964 mit der Meisterschaft.

In der letzten Saison war es Preußen Lengerich, die sich Platz 1 sicherten. Für die neue Saison gibt es fünf Mannschaften für den ersten Platz.

Die zweite Mannschaft der SG Sendenhorst spielt wie im letzten Jahr auch , in der 3 Kreisklasse Münster Gruppe 2.

Für die SG Sendenhorst, die fast in gleicher Vormation spielen kann wie im letzten Jahr,gibt es gleich am ersten Spieltag eine aus einander setzung mit der Westfalia aus Kinderhaus.

Am vierten Spieltag führt SW Esch die Tabelle an. Neben dieser Mannschaft ist die SG Sendenhorst und Mettingen noch ohne Niederlage. Am Sonntag den 27.09.1964 gab es einen neuen Spitzenreiter.

Gegen Neuling Nordwalde gab es ein 1 : 1. Torschütze war Heinz Zurwieden auf Vorlage von Siegfried Hille.

Der 04.10.64 , ausgerechnet bei der Reserve von ESV Münster Gab es die erste Niederlage.

Am 16 Spieltag ist Sendenhorst durch ein 7 : 2 auf heimischem Platz Schützenkönig des Spieltages geworden. Durch den hohen Sieg schob man sich vom 5. auf den 3. Tabellenplatz. Vierfacher Torschütze S. Hille.

Zur Hälfte der Saison liegt Sendenhorst mit Nordwalde Punktgleich auf dem ersten Platz.Durch einen Sieg in Warendorf, und einer nicht zu erwartenden Niederlage der Nordwalder in Kinderhaus ist die SG Sendenhorst alleiniger Spitzenreiter der Bezirksklasse. In dem Spiel in Warendorf war Sendenhorst die eindeutig bessere Mannschaft. Nur anfangs sah es nicht nach einem klaren Sieg aus.

Erneuter Führungswechsel in der Bezirsklasse.

Durch eine 1 : 3 Niederlage gab Sendenhorst den ersten Platz wieder an Nordwalde ab und verabschiedete sich aus der Spitzengruppe.

Wieder mal eine gute Leistung gegen SW Esch. Durch den Sieg schob man sich an Nordwalde vorbei auf Platz 2.

Sendenhorst hat das Gesetz der Reihe eingehalten und sich in Laggenbeck nach seinem Vor sonntäglichen 4 : 1 Erfolg nun wieder mit einer 1 : 3 Niederlage von den vorderen Plätzen verabschiedet.

Das Gesetz der Serie gebrochen. SG Sendenhorst entführt beide Punkte beim Spitzenreiter Mettingen.

Im Schlüsselspiel der Verfolgergruppe zwischen Hiltrup und Sendenhorst blieb es nach erbittertem Kampf beim 1 : 1 Unentschieden.(Nachholspiel)

Zum zweiten mal hat Sendenhorst innerhalb von 14 Tagen durch einen bösen Ausrutscher die Chance auf einen vorderen Platz vertan.

Im letzten Spiel der Saison fuhr man nach Brochterbeck. Die Meisterschaft war Mettingen nicht mehr zu nehmen und der zweite Platz der SG Sendenhorst war sicher.

Brochterbeck konnte durch gradliniges Spiel gefallen. Sie stellte die SG Abwehr vor manch unlösbaren Aufgaben

Die SG Sendenhorst belegte in der Saison 1964_65 den zweiten Tabellenplatz mit

40 : 24 Punkten und einem Torverhältnis von 77 : 78.

Mit etwas mehr Kontinuität wehre in der Saison vielleicht mehr drin gewesen.

Die zweite Mannschaft belegte in der Saison 1964_65 den 8 Tabellenplatz

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

SV Rinkerode – SG Sendenhorst

21.04.2024

· 15:00 Uhr

SV Greven 2021 II – SG Sendenhorst II

21.04.2024

· 13:00 Uhr

SG Sendenhorst III – SC Müssingen II

21.04.2024

· 15:00 Uhr