1960/1961

Aufstellung: Vorstand und Bilder aus dem Jahr 1960/61

Vorstand

Fußball- Obmann: Harry Heiringhoff

Jugendvorstand

Obmann: Heinz Linnemann

1 Mannschaft:  Trainer : Heinz Linnemann

Spieler: Franz Wesendrup ; Theo Blomberg ; Alfons Recker ; Siegfried Hille ; Hans Stückmann ; Günter Behnke ; Gregor Fritsche ; Fritz Lütke ; Rudi Kasper ; Josef Methling ; Josef Lackmann ; Manfred Pelz;

Zweite Mannschaft: Trainer

Spieler: Rudi Blomberg, Bernhard Krimphove, Rudolf Bartmann, Josef Kruse, Erwin Haase, Edwin Weiland, Wolfgang van Debunt, Osterwinter, Günter Westermann, Georg Wolf, Hermann Spiekermann, Nicht auf dem Bild. Siegmund Meyer, Herbert Knirim

A + B Jugendmannschaft Trainer

Spieler: Anton Arnemann, Billi Scholz, Günter Lütke-Verspohl, Heinz Zurwieden, Herbert Lackmann, Hermann Gnegel, Hans Petri, Törner, Strobücker, Lanarie, Bernhard Dahlkötter zweite Jahr B Jugend.

C Schüler Trainer :

Spieler:

D Schüler Trainer:

Spieler:

Saison 1960/1961

Das neue Gesicht der Fußballbezirksklasse Münster.

Aus 18 Mannschaften wurden 16 Mannschaften.

Nach den Abstiegen von den beiden Landesligamannschaften steigt die Bezirksklasse Münster auf 18 Vereine an. Mit solch einer Fülle von Mannschaften konnte kein ordentlicher Spielbetrieb aufgezogen werden. Durch einen Wechsel von Selms Erste und Zweite Mannschaft in eine andere Staffel, bleibt die Staffel Münster bei 16 Vereinen. (11.7.1960WN)

Der erste Spieltag fand am Sonntag den 4. Sep. 1960 statt.

Die SG hatte im ersten Spiel, nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse Münster, Adler Buldern zu Gast. Zwei starke Abwehrreihen standen zwei schwache Sturmreihen gegenüber.

Das entscheidende Tor zum 1 : 0 für die SG Sendenhorst erzielte Fritz Lütke schon in der ersten Spielhälfte. (5.9.1960 WN)

In einem weiteren Spiel zu Hause gegen SV Warendorfer lag man schon, vor einer großen Zahl von Zuschauern, mit 0 : 3 zurück. Sendenhorst kam aber immer besser ins Spiel, so dass die SG am Ende noch zu einem 3 : 3 ausgleichen konnte. (26.9.1960 WN )

Die ersten Spiele der Saison liefen gar nicht gut.

Sendenhorst konnte in allen sechs Spielen der Hinserie nur einen Sieg erringen. Auch an diesem Sonntag gegen Mettingen musste man zu Hause Federn lassen. Der Sturm konnte sich im gesamten Spiel nicht ein einziges Mal gegen Mettingens Hintermannschaft durchsetzen. (10.10.1960 WN)

Leistungssteigerung gegen den Tabellenführer Münster 08.

In einem schnellen Spiel rang man Münster 08 einen Punkt ab. (24.10.1960 WN)

Zweiter Sieg in der Hinserie. Die SG kann es doch noch. Vor zahlreichen Zuschauern gelang Sendenhorst ein 1 : 0 Sieg auf heimischen Boden gegen TuS Recke. (12.12.1960 WN)

In der Hinserie der Saison in der Bezirksklasse musste man noch viel Lehrgeld zahlen.

Man konnte nur auf die Rückserie hoffen, dass die Mannschaft aus den Abstiegsrängen wieder herauskommt.

Im ersten Spiel der Rückrunde gab es in Buldern eine dicke 5 : 0 Niederlage,wo es in der zweiten Halbzeit keine Entlastung mehr vom Sendenhorster Angriff gab. (30.1.1961 WN)

Gegen Hörstel und Herbern konnte Sendenhorst auf eigenem Platz Punkte gut machen.

Wo gegen die SG in Warendorf etwas Pech hatte. Sendenhorst konnte den einen Punkt nicht halten und verlor kurz vor Schluss mit 3 : 2 . (27.2.1961 WN)

Aus den darauf folgenden sieben Meisterschaftsspielen holte die SG gerade nur sechs Punkte.

Ganz viel Pech hatte Sendenhorst in Freckenhorst. Schon nach einer viertel Stunde Spielzeit musste ein Spieler von Sendenhorst verletzt vom Platz. Gegen 10 Mann führte Freckenhorst dann schon zur Pause mit 2 : 0 Toren. Nach der Pause erhöhte Freckenhorst noch auf 3 : 0. Sendenhorst schaffte noch eine Ergebniskorrektur, doch Freckenhorst hatte darauf immer eine Antwort. (1.5.1961 WN)

Die SG Sendenhorst verlor im letzten Spiel der Saison auf eigenem Platz gegen Lengerich mit 2 : 1, doch ist die SG knapp am Abstieg vorbeigekommen.



Jugendfußball Ergebnisse aus der WN.

(27.2.1961)

SG Sendenhorst A/B gegen DJK Mecklenbeck A/B = 0 : 4

SG Sendenhorst C gegen DJK Mecklenbeck C = 4 : 2



Jugendfußball Ergebnisse aus der WN.

( 27.3.1961)

Reichsbahn Münster C II gegen SG Sendenhorst DI = 0 : 1

Bildergalerie

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

TuS Saxonia Münster – SG Sendenhorst

10.03.2024

· 15:00 Uhr

ESV Münster – SG Sendenhorst II

10.03.2024

· 15:00 Uhr

SG Sendenhorst III – TSV 95 Ostenfelde II

10.03.2024

· 15:00 Uhr