1949/1950

Aufstellung: Vorstand und Bilder aus dem Jahr 1949/50

Vorstand

Fußball- Obmann: Harry Heiringhoff

Jugendvorstand

Obmann: Kurt Rettinger

1. Mannschaft

Trainer : Heinz Thiemann

Spieler:

Heinz Höne ; Josef Lücke ; Bernhard Hinkämper ; Hermi Schüttelhöver ; Willi „Janes“ Hurtig ; Heinz Petschelt ; Heini Voss ; Bernhard Heinrichbrummel ; Fritz Saerbeck ; Heini Menke ; Hermann “Jesse“ Greive ; August Ausberg

2. Mannschaft Trainer ?

Spieler: ?

1. Jugendmannschaft

Trainer Trainer Kurt Rettinger

Spieler:

Siegfried Hille ; Josef Metling ; Theo Blomberg ; Walter Benek ; Günter Behnke ; Schmedt Pälmke ; Theo Münstermann ; Manfred Pelz ; Werner Frochte

2. Jugendmannschaft

Spieler: ?

Siegfried Hille ; Josef Metling ; Theo Blomberg ; Walter Benek ; Günter Behnke ; Schmedt Pälmke ; Theo Münstermann ; Manfred Pelz ; Werner Frochte

1. Schüler

2. Schüler

(Siehe Bilder)

Saison 1949/50

Im Zeitungsbericht vom Di.9. August 1949 schreibt man, dass die SG Sendenhorst am Wochenende den 14. August ihr Fußballturnier um den Wanderpokal wieder mit den Mannschaften vom Vorjahr durchführte. Es waren die Vereine: VfL Wolbeck; SC Gremmendorf; BV Drensteinfurt und der SG Sendenhorst. Aus dem Zeitungsbericht vom Di. 23.August geht dann hervor, dass der VfL Wolbeck im Endspiel die SG Sendenhorst mit 4 : 0 besiegen konnte.

Beim TuS Freckenhorst bestritt die SG Sendenhorst am 28. August noch ein Turnier. Hier waren Mannschaften wie: TSV Bad Rotenfelde; Borussia 07 Münster; TuS Freckenhorst und die SG Sendenhorst.

Der Saisonstart wurde auf So. 11.September festgelegt.

Die Fußballbezirksklasse Münster wird in die neue Saison mit 16 Mannschaften an den Start gehen. Zu lesen ist, das die Bezirksklasse noch niemals so stark besetzt war. (Zeitung vom 1. September 1949)

In der Verbandssitzung vom (1. September 1949) wurde Wilhelm Brinkmann in die Unterbezirksspruchkammer gewählt.

In der WN vom Sa. 5. November 1949 steht: Aus russischer Gefangenschaft ist am Donnerstag August Ausberg in die Heimat zurück. Der 36-Jährige Ausberg, der in der Jugend von Preußen Münster groß geworden ist und bis zur Militärzeit in der ersten Mannschaft des SC Preußen Münster spielte, schloss sich dann aber der SG Sendenhorst an. Sein erstes Spiel bestritt Ausberg am 11. Dezember in Herbern. Die Zeit bei der SG dauerte nur bis zum April 1950. Da gibt es Überlieferungen, das Ausberg sich dem SC Greven 09 angeschlossen hatte. Der erfahrene Ausberg hinterließ eine große Lücke im Angriff der SG. (Zeitungsbericht vom 24. April 1949)

Saison 1949/50

Trotz der vielen wechselvollen Spiele in der Serie 1949-1950 konnte die Mannschaft, die ungeschlagen sich den Kreismeistertitel geholt hatte, ihren Platz in der Fußballbezirksklasse Münster behaupten. Über einen 11. Platz kam man nicht hinaus.

Vom 10. bis 11. Juni 1950 feierte die Sportgemeinschaft Sendenhorst ihr 40-jähriges Bestehen. Diese Gelegenheit ist der Anlass zu einer kurzgehaltenen Darlegung der geschichtlichen Entwicklung der sportlichen Bestrebungen in unserer Stadt. Leider sind die wichtigsten Ereignisse nicht in allen Jahren mit gleichbleibender Sorgfalt festgehalten, so dass neben den schriftlichen Berichten auch die mündliche Überlieferung herangezogen werden musste. (siehe unter Festprogramm)

Am Sonntag den 11.Juni 1950 hatten sich 1000 Zuschauer eingefunden, die Zeuge der sportlichen Auseinandersetzungen wurden. Es gab im Zuge des Festtagsprogramms auch zwei Fußballspiele.

Die Sendenhorster Alt- Herrenmannschaft begrüßte eine Schiedsrichter- Mannschaft aus Münster. Die Mannschaften lieferten sich ein lebhaftes Spiel, das die Sendenhorster Alt-Herrenmannschaft mit 4 : 1 gewinnen konnte.

Im zweiten Spiel standen sich die erste Mannschaft der SG Sendenhorst und Preußen Münster Kombi. gegen über. Die Sendenhorster waren in stärkster Aufstellung angetreten, so dass es in den ersten 45 Minuten ein spannendes Spiel mit einigen Strafraumszenen vor beiden Toren kam. In der zweiten Halbzeit setzte sich Preußen Münster durch und gewann mit 4 : 0.

Dokumente

Zeitungsartikel

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

TuS Saxonia Münster – SG Sendenhorst

10.03.2024

· 15:00 Uhr

ESV Münster – SG Sendenhorst II

10.03.2024

· 15:00 Uhr

SG Sendenhorst III – TSV 95 Ostenfelde II

10.03.2024

· 15:00 Uhr