1947/1948

Aufstellung: Vorstand und Bilder aus dem Jahr 1947/48

Vorstand

Fußball- Obmann: Harry Heiringhoff

Jugendvorstand

Obmann: Kurt Rettinger

1. Mannschaft Trainer : Heinz Thiemann

Spieler: Heinz Höne ; Josef Lüke ; Rudolf Entrup ; Willi Schüttelhöver ; Janes Hurtig ; Heinz Petschelt ; Heini Voss ; Bernhard Heinrichbrummel ; Fritz Saerbeck ; Heini Menke ; Hermann “ Jesse “ Greive

2. Mannschaft Trainer ?

Spieler: Benno Saerbeck, Erich Timmreck, Heinz Decker, Valentin Dünnewald, Bernhard Hinkämper, Paul Moorfeld, Fritz Müller, Bernhard “ Stopper“ Niesmann, Paul Pagenkämper, Alois Sander, Josef Schmitz, Moppi Schräder, Paul Steinhoff, Heiner Terwesten, Ferdi Tronberend

1. Jugendmannschaft Trainer

2. Jugendmannschaft Trainer ?

Spieler: ?

1. Schüler Trainer : Kurt Rettinger

Spieler: Alfred Hille, Lothar Westhoff-Czepokat, Heinz Hagemann , Norbert Westhoff-Czepokat, Heinz Entrup, Günter Dirkes, Albert Schmalz, Schonka Schmülling, Gerd Körkemeyer, Igel Hoffmann, Josef Gunnemann

Saison 1947/48

Das sportliche Leben fand immer mehr Zuspruch. Auch die Schülermannschaften nahmen an mehreren Pokalturnieren teil.

In der Kreisklasse Warendorf (Spielzeit 1947/1948) spiegelte sich die Leistung unserer 1. Mannschaft wieder.

Hier die Abschlusstabelle:

Abschlusstabelle:

1 TuS Freckenhorst 14 10 2 2 38:19 22

2 BSV Ostbevern 14 9 2 3 37:24 20

3 SG Sendenhorst 14 8 2 4 35:27 18

4 Blau Weiß Beelen 14 6 3 5 30:21 15

5 SC Everswinkel 14 5 2 7 24:27 12

6 FC Greffen 14 5 1 8 18:35 11

7 SC Füchtorf 14 3 2 9 21:31 8

8 VfL Sassenberg 14 1 4 9 22:41 6

 

In Jahr 1948 gab der Verein durch die Eintragung in das Vereinsregister seine rechtliche Grundlage.

Die bessere Entfaltung des Sportlebens in der Stadt ließ es 1948 für zweckmäßig erscheinen, die gesamte Verantwortung für das Organisatorische, in eine Hand zu legen. Man wählte Willi Brinkmann als Ober-Turn und Sportwart.

Die Sportgemeinschaft organisierte vom 13.06- 20.06.1948 eine Sportwoche, wo das Endspiel des Fußballturniers Sendenhorst gegen Wolbeck hieß.

Sieger des Wanderpokals wurde die SG Sendenhorst mit 4 : 2 ( 2 : 0)

In der Sportwoche gewann die Schülermannschaften ebenfals das Pokalturnier in Sendenhorst. (siehe Bild)

Zu dem Vergleich in Wolbeck als Revanche gibt es noch einen alten Zeitungsbericht. (siehe Bild)

Dieser Erfolg wurde gebührend gefeiert mit einer Mannschaftsfahrt ins Sauerland.

Diese fußballsportliche Begeisterung bildete die Grundlage für die weitere Entwicklung in der Fußballabteilung der SG Sendenhorst.

(siehe Bilder)

Bildergalerie

Foto aus der Festschrift 40 Jahre Turnen und Sport

Karnevalslied

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

TuS Saxonia Münster – SG Sendenhorst

10.03.2024

· 15:00 Uhr

ESV Münster – SG Sendenhorst II

10.03.2024

· 15:00 Uhr

SG Sendenhorst III – TSV 95 Ostenfelde II

10.03.2024

· 15:00 Uhr